Aktuelles

 

Am 20.09.2018, um 19.30 Uhr im SÖZ

Der Wolf in der Gemeinde Eldingen

mit dem Wolfsberater Helge John

 

Gemeinsam mit der Feuerwehr Eldingen:

Brandschutz im Privathaushalt  mit anschließender Feuerlöschübung

 am 23.08.2018 um 19.00 Uhr im und am SÖZ

 

 

 

 Landgraf Philipp I von Hessen

Gemeinsam mit der Kirchengemeinde Eldingen präsentierten wir am 11.06.2018 um 18.00 Uhr im SÖZ einen Vortrag von Pastor Dirk Wagner zum Thema: Philipp I der „Großmütige“. Ca. zwanzig Eldinger (Mitglieder und Nichtmitglieder) fanden sich im SÖZ ein und der „Industrie-Seelsorger“ Pastor Dirk Wagner stellte einen  der bedeutendsten Landesfürsten aus der Zeit Martin Luthers vor.  Es ging um den spannenden Lebenslauf von Landgraf Philipp I von Hessen (dem „Großmütigen“), einem „Ermöglicher“ der Reformation. Unter anderem erfuhren wir, wie es zur Erfindung der Konfirmation kam. Ein spannender, lebendiger Vortrag mit Bildern und anschließender Diskussion. Vielen Dank an Dietrich Klie, der sich intensiv um diesen Termin gekümmert hat und vielen Dank an Pastor Relius für die Einführung.

 

 

 

 

 

 

Großes Interesse in Eldingen für Arno Schmidt

Der Vortrag „Arno Schmidt für Eldinger“ am 12. April 2018 im Eldinger SÖZ fand mit über 80 Besuchern großen Zuspruch. Das Leben und Werk des wohl bekanntesten Bargfelders wurde den Zuhörern von unserem Mitglied und Schmidt-Experten Bernd Rauschenbach lebendig nahe gebracht. Es war sehr interessant unsere Heimat mal durch die Brille eines Schriftstellers zu sehen und es bleibt festzuhalten, dass - insbesondere von kompetenter Stimme vorgelesen - Schmidt durchaus verständlich, unterhaltsam und stellenweise auch sehr lustig ist. In der anschließenden Diskussions- und Fragerunde kamen dann auch die Zuhörer zu Wort, von denen der eine oder andere aus eigenem Erleben noch eine Anekdote  von Arno Schmidt erzählen konnte. Diese Beiträge ergänzten das Bild perfekt und so machte dieser Abend die Person Arno Schmidt für uns alle viel greifbarer. Vielen Dank Bernd!

 

 

Ute Lahme zur neuen  Beisitzerin gewählt

Bei der Mitgliederversammlung am 17.03.2018 wurde Ute Lahme einstimmig als neue Beisitzerin in den Vorstand des Bürgervereins gewählt. Die Aufgabe musste neu besetzt werden, weil  Udo Evers, der seit der Gründung des Bürgerverein Eldingen vor neun Jahren im Vorstand aktiv war, mittlerweile nach Marwede gezogen ist und sich aus der Vorstandsarbeit zurückgezogen hat. Wir bedanken uns noch einmal sehr herzlich bei Udo für die geleistete Arbeit und seinen Einsatz. Gleichzeitig begrüßen wir Ute im Vorstand und freuen uns auf die Zusammenarbeit mit ihr.

 

 

 

Arno Schmidt für Eldinger

Eine Lesung mit Bernd Rauschenbach am 12.04.2018 im SÖZ

 

 

Flohmarkttermine 2018:

 

07.04.2018

02.06.2018

01.09.2018

 

Anmeldungen bei Rüdiger Hentschel unter 0171/6018521

 

Achtung: Mitglieder des Bürgerverein Eldingen e.V. zahlen keine Standgebühr!

 

 

Mitgliederversammlung am 17.03.2018 um 19.30 Uhr im SÖZ

 

 

Ausstellung Französische Modelllandschaft eröffnet

Gestern war zum ersten Mal die Französische Weihnachtsmodelllandschaft in Bargfeld am Inkerweg 7 zu besichtigen. Durch einen Weihnachtunnel aus Tannenzweigen ging es in die Garage unserer Neumitglieder, dem Ehepaar Rautenberg-Kerner. Hier gab es denn ein Blinken und ein Klingen zu bewundern. Auf sternförmig angeordneten Platten gibt es als Modell verschiedene französische Landschaften zu sehen: Vom Strand zu den Alpen, vom Land in die Stadt. - Und immer ist das Thema Weihnachten mit verarbeitet. - Es lohnt sich auf die vielen kleinen Details zu achten! Seit mehr als 6 Wochen haben unsere beiden Bastlerinnen an der neuen Modellzusammenstellung gearbeitet und sie haben es nicht nehmen lassen, auch ihre neue Heimat Bargfeld in Modellvariante nachzubauen. Man beachte die Biogasanlage! Zur Ausstellung gab es Glühwein oder Kakao und Erklärungen, sowie Antworten auf die auftauchenden Fragen zu den Details.  Der Kurzausflug nach Bargfeld lohnt sich auf jeden Fall! Die Ausstellung bleibt noch bis zum 4. Advent täglich von 17-20 Uhr geöffnet. Nach telefonischer Absprache ist, insbesondere für Kinder auf nachmittags ein Besuch möglich.

 

Eldingen im Advent

Diesmal war es ein Samstag-Spätnachmittag, an dem sich viele Eldinger zum Punsch und Glühweintrinken am Eldinger SÖZ stimmungsvoll auf die Adventszeit eingestimmt haben. Die "Kindergarten-Elterntruppe" hat wieder gebacken, es gab einen Weihnachtsmann und Musik von dem Posaunenchor Eldingen. Das diesjährige Pfefferkuchenhaus erbrachte, dank der launigen Versteigerung durch unseren Bürgermeister 228 EUR für den Kinderkarten Eldingen. Unser Dank geht an alle lieben Helfer, allen voran Ricarda, Kirsten und Andree.

 

 

Tannenbaum am SÖZ

Auch in diesem Jahr haben wir allen Widrigkeiten zum Trotz wieder einen Tannenbaum. Herr Oliver Woop, Eigentümer der Tannenbaum GBR in Langlingen hat der Dorfgemeinschaft Eldingen den Baum gespendet. Der Bürgerverein hat sich um den Transport gekümmert. Herr Oliver Woop ist gleichzeitig auch Mitgesellschafter der Schloss Eldingen Vertriebs GBR. Nochmals vielen Dank für den schönen Baum!

 

 

 

Kräuter – Menschen - Ziegenböcke

 

Unter diesem Moto haben wir uns am 8. September, unbeirrt von Kälte und Dauerregen zu einer Exkursion in Metzingen getroffen. Das schlechte Wetter hat die Anzahl der Teilnehmer zwar reduziert, allerdings hat jeder, der nicht dabei war, einen tollen Ausflug verpasst!

      

Frau PD Dr. Aboling von der Tierärztlichen Hochschule Hannover hat uns einen beeindruckenden Einblick in ihre Arbeit gewährt  und auch die Ziegenböcke waren uns sehr positiv gesonnen. In dem Projekt geht es darum, die Ziegen frei aus einer größtmöglichen Vielfalt an Pflanzen ihr Fressen wählen zu lassen. In mühevoller Kleinarbeit wird jede einzige ausgewählte Futterpflanze, bei den mehrfach wöchentlich stattfindenden Ausflügen in die Metzinger Gemarkung, notiert. Gemeinsam mit ihrem Ehemann verbringt Frau Aboling viel Zeit mit ihren Ziegen. Faszinierend ist, dass die Böcke sich genau so ein „Menü“ zusammenstellen, das ihnen zu jeder Jahreszeit eine perfekte Mischung an benötigten Nährstoffen und Mineralien liefert. Spannend ist weiterhin, dass zu diesem „Menü“ durchaus auch eigentlich für diese Tiere giftige Pflanzen gehören, welche aber, bei der Vielfalt der verschiedenen Futterpflanzen, erstaunlicherweise keine negativen Folgen für die Gesundheit der Böcke haben. Eine genauere Auswertung, der in diesem Feldversuch gewonnen Daten wird in den nächsten Jahren folgen.

       

Frau Aboling hat uns dann auch noch das von ihr betreute, durch die Bingo-Umweltstiftung finanzierte, Projekt „Raine“ vorgestellt. Hierbei geht es im Wesentlichen um die mögliche Vielfalt an Ackerkräutern und –unkräutern, die an unseren Wegen wachsen könnten. Hierzu wurden definierte Bereiche an Wegen gegrubbert und sich selbst überlassen. Anschließend wird die sich selbst aussäende, botanische Vielfalt dann  wissenschaftlich ausgewertet.

 

Bei beiden Projekten geht es um Grundlagenforschung, die aber durchaus auch sehr direkte positive Einflüsse auf die moderne Landwirtschaft haben kann.

 

Alle Teilnehmer waren sich einig, trotz des wahrlich schlechten Wetters, einen sehr schönen Ausflug gemacht zu haben! Es war eine wirkliche Freude den Einsatz und die Begeisterung unserer zwei- und vierbeinigen Forscher life zu erleben!

 

Erfolgreiche Lesung  im SÖZ

Mit Spannung erwartete das Eldinger Publikum die Lesung von Joachim Dröge. – Und es wurde nicht enttäuscht. Es wurden unterhaltsame zwei Stunden mit lyrischen Landschaftsbeschreibungen, lustigen Anekdoten und interessanten Geschichten rund um die Jagd in der Südheide und darüber hinaus. Wie versprochen sind auch die Nichtjäger auf ihre Kosten gekommen. Unser herzlicher Dank  gilt noch einmal dem Protagonisten.

 

 

Eldingen im Advent

Gemeinsam mit dem Kindergarten hat der Bürgerverein Eldingen auch in diesem Jahr die Adventszeit in Eldingen für Groß und Klein eingeläutet. Der Gemeinderat kümmerte sich um den dazugehörigen Weihnachtsbaum und Bürgermeister Joachim Lübbe führte durch die außerordentlich gut besuchte Veranstaltung. Der Posaunenchor Eldingen, unterstützt durch die Feuerwehrkapelle Beedenbostel/Eldingen, brachte mit bekannten weihnachtlichen Melodien die Gäste in adventliche Stimmung. Die Kinder der Grundschule Eldingen feierten unter der Leitung von Birgit Henheik einen grandiosen Auftritt und Hermann Wiedenroth begeisterte in gewohnt perfekter Manier mit Geschichten rund ums Weihnachtfest. Bei warmem Kinderpunsch, Kakao, Apfelsaft und natürlich auch Glühwein, sowie weihnachtlichen Leckereien und Käsegrillern klönten die Besucher und genossen das herrliche Wetter. Den Schlusspunkt setzte dann der Bürgermeister, der die schon traditionelle amerikanische Versteigerung eines herrlichen Pfefferkuchenhäuschens vornahm. Auch in diesem Jahr ist ein ordentlicher Betrag für einen guten Zweck zusammengekommen. Der Bürgerverein bedankt sich bei allen Helfern und Mitwirkenden und wünscht eine schöne Weihnachtszeit.

 

Ein Defibrillator für Eldingen

Das ist das Ziel einer Spende von Rüdiger Hentschel.  Sage und schreibe 1.136,37 EUR hat er in den letzten Jahren zusammen gespart. Über mehrere Jahre hat er, sein Ziel immer im Hinterkopf, Flaschen gesammelt, Calpies verkauft und auch sonst jede Gelegenheit genutzt, um Geld für seine Idee zusammen zu bekommen: Ein Defibrillator für Eldingen, der den Eldingern helfen soll, dem plötzlichen Herztod etwas entgegen zu setzen.  Die Spende ist jetzt an den Bürgerverein Eldingen gegangen und es gilt nun gemeinsam einen guten Standort für das Gerät zu finden. Sicher ist, dass das Geld so noch nicht reichen wird (insbesondere, wenn für eine 24-h-Verfügbarkeit auch noch ein beheizter Kasten besorgt werden muss). Der Bürgerverein und natürlich auch Rüdiger Hentschel würden sich über weitere Spenden für das Gerät sehr freuen.

 Die 2. Vorsitzende des Bürgerverein Eldingen Ricarda Cordes und der Vorstand des Bürgervereins freut sich über die Spende von Rüdiger Hentschel (es fehlen Andree Knoop und Brigitte Dannhäuser).

 

 zum Hauptmenü